Alle Beiträge von Regine Sunshine Rose

YOU ARE FANTASTIC!!!

YOU ARE FANTASTIC!

THIS IS YOUR YEAR!

DO WHAT YOU ALWAYS WANTED TO DO!

Unsere Gesellschaft ist es gewohnt, Menschen zu kritisieren…. Jemand hat z.B. eine tolle Idee und geht damit an die Öffentlichkeit und schon gibt es die ersten lauten Stimmen, die meinen, dass dies oder jenes nicht funktionieren könne im Sinne von: “ DU WILLST SOOO ETWAS TUN? Das kann aus diesen und jenen Gründen nicht tun!“

Für jede tolle Idee gibt es locker hundert Gegenstimmen…. Wie viele großartige Dinge in unserem Leben bleiben ungetan und werden bereits im Keim erstickt, weil „wohlmeinende“ Freunde uns vor den möglichen Folgen unserer angedachten Handlungen unbedingt warnen mussten!

„LASS DIE FINGER DAVON! DAS IST EINE NUMMER ZU GROSS FÜR DICH!“ – Wer kennt nicht diesen Spruch?

LEUTE!!! Wir sind nicht auf dieser Welt, um den Vorstellungen anderer Menschen zu entsprechen!

Wir leben, um uns selbst zu verwirklichen!!! Es ist unsere Aufgabe, die beste Idee von uns selbst zum Ausdruck zu bringen! Denn wir haben ganz tolle Anlagen in uns! Wir kamen perfekt auf diese Welt!! Absolut einmalig mit den wunderbarsten Fähigkeiten!!! – Jeder von uns!!!

Wer nun meint, Selbstverwirklichung sei der reinste Egoismus, der hat noch nicht am eigenen Leib erfahren, wieviel positive Energie ein Mensch verströmen kann, wenn er mit sich selbst im Reinen ist!

Deshalb kümmern wir uns nicht darum, was andere Menschen von uns halten und wie sie sich unser Leben vorstellen.

Wir sind keine Marionetten!!! Leben wir nach unseren eigenen Plänen und hören wir nie auf, etwas Neues zu lernen!!

Du hast ALLE FÄHIGKEITEN in Dir, dieses Jahr 2023 zu Deinem ganz persönlichen , tollen, erfolgreichen Jahr zu machen!!!

DU KANNST DAS, DENN DU BIST PERFEKT!!!

YOU ARE FANTASTIC! YOU ARE GREAT!!! DO IT!!

Eure Regine Sunshine Rose

VERTRAUE DEINER INTUITION!

Ihr kennt das sicher alle: Manchmal spüren wir in einer bestimmten Situation ganz klar und deutlich, was wir tun sollen…. Folgen wir diesem Empfinden – welches allgemein auch als „Bauchgefühl“ bekannt ist, dann liegen wir zumeist damit richtig. Handeln wir nicht danach, entpuppt sich diese Entscheidung im Nachhinein oft als Fehler und wir denken: „Schade, dass ich nicht meiner Eingebung gefolgt bin – ich habe es ja deutlich gespürt…!“

WAS IST DIE INTUITION?

Dieses sogenannte „Bauchgefühl“ ist kein irrationaler Hokuspokus, sondern einfach die Summe unserer lebenslangen Erfahrungen, die in unserem Gehirn gespeichert ist. Würden wir uns dieser Erfahrungen in ihrer Gesamtheit permanent bewusst sein, würden wir von dieser riesigen Anzahl an Eindrücken vollkommen überschwemmt werden. Damit dies nicht geschieht vergessen wir scheinbar viele Erfahrungen, d.h. sie parken in Wirklichkeit in unserem Unbewusstsein und warten dort darauf, dass sie von ähnliche Erfahrungen wieder aktiviert werden.

Wenn wir also intuitiv etwas spüren oder erfassen, dann haben wir in diesem Moment Zugang zu den großen Reichtümern unseres Unbewussten. Die Quelle unseres gespeicherten Wissens sprudelt und es liegt an uns, wie wir damit umgehen, denn es liegt an unserem Bewusstsein, an der Freiheit unseres Geistes, wie wir handeln wollen.

Wenn wir unser intuitives Wissen nicht verwenden, lassen wir einen riesengroßen Schatz in uns unberührt, d.h. er bleibt in uns inaktiv und wir rauben uns unzähliger Handlungsmöglichkeiten.

In diesem Sinne: Nehmen wir uns in diesem neuen Jahr immer wieder Zeit, in uns selbst hineinzuhorchen….

Vielleicht erfahren wir plötzlich komplett neue Dinge…

Dich vorstellen (Beispielbeitrag)

Dies ist ein Beispielbeitrag, ursprünglich veröffentlicht im Rahmen der Blogging University. Nimm an einem unserer zehn Programme teil und starte noch heute mit deinem Blog.

Du wirst heute einen Beitrag veröffentlichen. Mach dir keine Gedanken darüber, wie dein Blog aussieht. Es ist egal, ob du ihm bereits einen Namen gegeben hast oder nicht. Fühl dich nicht überfordert. Klicke einfach nur auf den Button „Neuer Beitrag“ und erzähle uns, warum du hier bist.

Warum tun wir das?

  • Weil neue Leser so mehr Informationen erhalten. Wer bist du? Worum geht es bei dir? Warum sollten sie dein Blog lesen?
  • Weil dies dir helfen wird, dich auf deine eigenen Ideen zu konzentrieren und darauf, was du mit deinem Blog erreichen möchtest.

Der Beitrag kann lang oder kurz sein, eine persönliche Einführung zu deinem Leben oder eine Botschaft enthalten, ein Manifest für die Zukunft werden oder einfach kurz darstellen, welche Dinge du zukünftig veröffentlichen möchtest.

Damit du beginnen kannst, haben wir hier einige Fragen an dich.

  • Warum führst du ein öffentliches Blog und kein persönliches Tagebuch?
  • Über welche Themen möchtest du schreiben?
  • Mit wem möchtest du über dein Blog in Kontakt kommen?
  • Wenn dein Blog im kommenden Jahr erfolgreich ist: Was möchtest du erreichen?

Dies sind keine starren Fragen. Das Schöne an einem Blog ist, dass er sich ständig entwickelt, je nachdem, was wir lernen oder wem wir begegnen. Es ist jedoch gut zu wissen, wo und warum du dieses Blog begonnen hast. Und darüber hinaus kannst du durch die Formulierung deiner Ziele weitere Inspirationen erhalten.

Du weißt nicht, wie du beginnen sollst? Schreibe einfach auf, was dir gerade in den Kopf kommt. Anne Lamott, Autorin eines tollen Buchs zum Thema Schreiben, sagt, dass du dir selbst die Erlaubnis geben musst, einen „ersten schlechten Entwurf“ zu verfassen. Anne spricht einen wichtigen Punkt an: Beginne einfach mit dem Schreiben und bearbeite deinen Entwurf erst später.

Wenn du bereit bist, deinen Beitrag zu veröffentlichen, füge ihm drei bis fünf Schlagwörter hinzu, die das Thema deines Blogs erfassen: Schreiben, Fotografie, Fiction, Erziehung, Essen, Autos, Filme, Sport usw. Mithilfe dieser Schlagwörter können Leser, die sich für deine Themen interessieren, deinen Beitrag schneller im Reader finden. Vergewissere dich, dass eines der Schlagwörter „zerotohero“ ist, sodass dich auch neue Blogger finden können.